¹ Read ë Reden, die die Welt veränderten by Gerhard Jelinek É treatmentinlithuania.co.uk

¹ Read ë Reden, die die Welt veränderten by Gerhard Jelinek É Ich habe es f r Schulungszwecke gekauft, nun nutze ich es sogar f r mein Geschichtsstudium Alle wichtigen Reden vorhanden, von Goebbels ber Martin Luther King bis hin zu Kennedy Wenige Worte Groe Wirkung Es Sind Oft Nur Ein, Zwei Stze, Die Eine Rede Berhmt Machen, Zum Schlagwort Einer Epoche, Eines Ereignisses Werden Wie Barack Obamas Yes, We Can Oder Martin Luther Kings I Have A Dream Es Gibt Reden, Die Tatschlich Eine Nderung Der Welt Initiiert Haben Es Gibt Aber Auch Solche, Die Auf Fatalen Irrtmern Aufbauen Oder Dreiste Lgen Enthalten Gerhard Jelinek Hat Wesentliche Auszge Aus Berhmten Reden Von Der Antike Bis Zur Gegenwart Zusammengestellt, Erklrt Anschaulich, Knapp Und Unterhaltsam Den Jeweiligen Historischen Kontext Und Erzhlt Die Wirkungsgeschichte Sehr gut zusammengestellt Besonders die Ausleuchtung der jeweiligen geschichtlichen Hintergr nde.
Der Bogen ist sehr weit gespannt und k nnte enger und umfangreicher sein Wie das Quellenverzeichnis angibt, sind diese Reden auch alle im Internet abrufbar Aber erstens sind einige schlecht und andere gar nicht bersetzt, zweitens erspart uns der Autor die m hselige Suche, und drittens liegen sie so gleich auf Papier vor Das Buch des sterreichischen Journalisten Gerhard Jelinek hat f r mich also vor allem praktischen Charakter, bin ich doch fters auf der Suche nach guten Mustervorlagen und Ideen, wenn mir ein Auftrag f r Ghostwriting in die Mailbox flattert Eine gro e Rede spiegelt nicht immer die Wahrheit einer Epoche wider Es sind auch die gro en L gen, die Geschichte machen Falsches Pathos schlichte Wahrheit Mit diesen Worten weist Gerhard Jelinek in seiner Einleitung auf eines seiner Auswahlkriterien hin Er nahm Reden auf, die vom Publikum verstanden wurden und mit denen es dem Vortragenden gelang, dass die Zuh rer eine Gemeinschaft bildeten Es finden sich aber auch kurze Texte wie der von Neil Armstrong, die mit wenigen Worten ein Lebensgef hl beschreiben Auffallend ist, dass Reden mehrheitlich von M nnern stammen, was ein Abbild der Wirklichkeit ist, aber nur in Ans tzen erkl rt wird Und der Leser wird auch daran erinnert, dass Reden, die Geschichte machten, f r die Zuh rer meist nichts Gutes bedeuteten Doch wenn wir in einer Zeit leben, in der gute Redner selten sind, hei t das noch lange nicht, es stehe alles zum Besten und wir m ssten uns keine Sorgen machen Eher ist dies ein Zeichen moderner Beliebigkeit und Gleichg ltigkeit.
Mein Fazit Die 35 aufgenommenen Texte decken ein gro es Spektrum ab, sei es formal oder inhaltlich Was jedoch allen kurzen und langen Reden gemeinsam ist, zeigt ihre Gesamtschau Es sind klug ausgew hlte und arrangierte Worte in bergangszeiten, die beim Publikum etwas ausl sten oder bereits vorhandene Gef hle verst rkten Im Anhang finden sich eine ausf hrliche Literaturliste, die Quellen der originalreden und Links, die zu originalaufnahmen f hren.
Absolute Kaufempfehlung Sehr lesenswerte Sammlung von Reden historisch bedeutsamer Personen eingebettet in ihre Zeit Flott zu lesen, aber durchaus nicht trivial Geschichte in Kompaktform, nat rlich mit L cken, aber die Fokussierung auf Reden, ihren Ursprung und ihre Wirkungen, ist mal eine neue Perspektive Sehr gelungen.


Sehr interessantes Geschichtsbuch, die jeweiligen Reden dienen mehr als Einf hrung um ber den die Redner in und die jeweiligen zeitlichen, politischen und oder gesellschaftlichen Umfelder zu berichten.
Den Stern Abzug gibt es f r den Beginn Die Totenrede ber Julius C sar mag historisch bedeutsam gewesen sein, diese Rede aber nach dem Shakespeare St ck zu zitieren ist m.
E f r ein Buch ber Reden nicht richtig Es gibt genug r mische Reden und Hintergr nde zum jeweiligen Redner, die berliefert wurden Da ist ein Zitat aus einem Jahrhunderte sp ter geschriebenen St ck nicht, dass der Mann nicht sehr gut schreiben konnte aber Drama und Realit t ist doch etwas anderes einfach berfl ssig.
Ansonsten eine sehr gute Auswahl von Reden, die mitteleurop ische mit Ausfl gen in die USA zu Martin Luther King und Pr sident Obama in Kairo und nach S dafrika zu Nelson Mandela Geschichte verdeutlichen, ver nderten oder zu beeinflussen versuchten E Pankhurst und B v Suttner waren SEHR interessante Beispiele f r weibliche Reden und die Sportpalastrede war ersch tternd zu lesen.
Ein Buch f r das man die Gehirnzellen aktivieren sollte Gutes Buch, sch ne Reden die einem mit historischen Kontext dazu mehr Allgemeinwissen geben und gleichzeitig Beispiele f r gute Redekunst zeigen, die teilweise noch brandaktuell ist 4 5 Sternen weil gut, aber nicht berragend.